Nächste Online-Konferenz zur Befreiung Deutschlands von der Fremdverwaltung BRD – Termin 18. Juni 2021 – 20.00 Uhr

Einladung

Zur nächsten Online-Konferenz am 18. Juni 2021 haben wir wieder viele Journalisten, Organisationen/Institutionen, Politiker und Personen eingeladen, um mit der NOD-Deutschland und dem Vorsitzenden Rüdiger Hoffmann über die Lösung der „Deutschen Frage“ und die Befreiung Deutschlands von der Fremdverwaltung BRD zu diskutieren (siehe dazu unsere Einladung vom 11. Juni 2021).

Fragen aus dem Publikum

Misch Dich ein und schreibe uns deine Fragen, Ideen und Anregungen als Kommentar auf diese Seite oder im Diskussionskanal bei Telegram.

Themen der Online-Konferenz und weiterführende Informationen

  1. Fragen aus dem Publikum
  2. Warum wir uns von der Fremdverwaltung BRD = NS-Rechtsnachfolgerin befreien müssen?
  3. Welche Schritte sind zu machen?
  4. Wie verhält es sich mit anderen Gruppierungen? Der Wille zur Solidarisierung und Vernetzung!
  5. Warum machen Demonstrationen in der BRD keinen Sinn und warum hilft uns auch der Artikel 20 GG für die BRD nicht weiter?
Warum wir uns von der Fremdverwaltung BRD = NS-Rechtsnachfolgerin befreien müssen?

Nicht besiegtes Nazi-Deutschland Cognitive TV mit Rüdiger Hoffmann – 2015

Andreas Clauss – Die BRD-List – Der fehlende Friedensvertrag

Die deutsche Staatsangehörigkeit von 1934 führt in die Staatenlosigkeit, Vogelfreiheit in der Europäische Union (EU)

Welche Schritte sind zu machen?

Weitere Informationen zu diesem Thema findest du im Heimat- und Friedensprogramm – Ergebnis und notwendige Maßnahmen zur Erlangung der Freiheit & Einheit der Deutschen zur Wiederherstellung des Welt-Friedens und der natürlichen Ordnung. Eine Gesamtbetrachtung der derzeitigen Situation findest du in der Beweisdokumentation „Die größte Täuschung aller Zeiten“ von Rüdiger Hoffmann.

Wie verhält es sich mit anderen Gruppierungen? Der Wille zur Solidarisierung und Vernetzung!

Der nachfolgende Video-Beitrag kommentiert und dokumentiert die Aktivitäten der außerparlamentarischen oppositionellen Kräfte in Deutschland hinter Rüdiger Hoffmann und staatenlos.info. Der Kommentar von Rüdiger Hoffmann und die auszugsweise dargestellten Dokumente machen deutlich, dass die sich seit mehreren Jahren konstituierten Bewegungen weigern, die Lösung der Deutschen Frage und die Befreiung des deutschen Volkes aus der anglo-amerikanschen Okkupation voranzubringen und sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Um die drohende Kriegsgefahr abzuwenden, ist ein kluges, engagiertes und verantwortungsbewusstes Verhalten jedes Menschen erforderlich.

Warum machen Demonstrationen in der BRD keinen Sinn und warum hilft uns auch der Artikel 20 GG für die BRD nicht weiter?

Wir sind Grundgesetz – Erläuterungen von Rüdiger Hoffmann – NOD-Deutschland.de

Nächste Online-Konferenz zur Befreiung Deutschlands von der Fremdverwaltung BRD – Termin 18. Juni 2021 – 20.00 Uhr

Redaktion

Heimatbewußtsein und Heimatliebe hat nur der seelisch geistig gesunde Mensch, welcher sich seiner eigenen Geschichte/ Herkunft voll bewußt ist, über eine verwurzelte Verbindung zur Heimaterde verfügt (Bodenständigkeit), Mitgefühl (Empathie) zu Gottes Schöpfung (die Natur) hat und damit die Heimat und dessen Menschen wertschätzt. Seelisch vergiftete, wurzellose, traumatisierte Heimatvertriebene, Heimatlose, Geflüchtete und deren Nachkommen können kaum oder nur unter größten Schwierigkeiten eine neue Heimat und erst recht keine neue Identität annehmen. Diese Menschen bedürfen daher der besonderen Hilfe und Obhut. Hierbei geht es um keine Maskerade oder Dekoration, sondern um die Wiederherstellung der gesamtgesellschaftlichen Struktur vor Ort! Heimatliebe ist Herzenssache! Heimat ist Bewußtsein, Mut und Gespür für das Wahre, Ursprünglich-Bewährte, Langlebige und das Nachhaltige!

14 Gedanken zu „Nächste Online-Konferenz zur Befreiung Deutschlands von der Fremdverwaltung BRD – Termin 18. Juni 2021 – 20.00 Uhr

  1. Herzenskraft und jeder Tag hat 24 Stunden!

    Während andere schlafen, im Urlaub gondeln und dem Mammon nachjagen – arbeiten wir pausenlos am Sieg – mit einfachsten Mitteln – ähnlich wie der Vietcong und es wird gesiegt!

    Peter Scholl-Latour: Acht Tage beim Vietcong

  2. Wird uns die Partei „dieBasis“ retten? Ich finde es merkwürdig, dass z.B. Alexandra Motschmann, die Schwester von Michael Motschmann, der seit 2008 im Aufsichtsrat bei dem Impfstoffhersteller „Biontech“ sitzt, ist. Ich verstehe das so, dass diesen falschen Fuffzigern immer beide Seiten gehören und dieBasis die nächste große Lüge und gesteuerte Opposition sein wird und gehört für mich ebenso zu der gesteuerten Opposition um den Freimaurer Ballweg der Querdenken-Bewegung!

  3. Ich habe schon unter einem Video nachgefragt, in der letzten Konferenz auch und möchte endlich mal eine Antwort haben: Warum will Rüdiger behinderte Menschen benachteiligen?
    In seinen Videos sprach er davon, Blindenleitstreifen zu entfernen und Rollstuhlrampen an Häusern zu verbieten.

    1. Hallo Geb Ereth, ja Du hast dies schon mehrfach gefragt und du hast darauf auch bei Youtube eine Antwort bekommen und ich weise dich noch einmal auf das Heimat- und Friedensprogramm hin. Wenn du es gelesen und erfasst hast, dann weißt du auch, dass es nicht um die Diskriminierung geht, sondern um die Wiederherstellung einer natürlichen Ordnung und das wir ALLE respektvoll und auch fürsorglich miteinander zusammenleben können. Wenn Dir diese Erklärung nicht genügt, möchte ich Dich bitten, diese Frage noch einmal bei Telegram (+ das entsprechende Video) zu formulieren. Leite mir dann gern die Antworten weiter, ich werde sie dann hier veröffentlichen. Danke!

      1. Ich habe kein Telegram und ich will den Dreck auch nicht haben. Und ich habe immer noch keine Antwort bekommen. Selbstverständlich ist alles, was irgendwie eingeschränkten Menschen ein selbstbestimmtes Leben erschwert, eine Diskriminierung. Im Programm steht dazu nicht viel, außer dass sich die Familien darum kümmern sollen – das bedeutet also, dass man als z. B. Rollstuhlfahrer immer auf zwei Familienangehörige angewiesen sein soll, wenn man das Haus verlassen will, damit der Rollstuhl über die Treppe transportiert werden kann. Oder dass man als Blinder immer einen Begleiter benötigt, wenn man von A nach B kommen will und sich nicht mehr ohne Hilfe orientieren kann.
        Ja, das nenne ich Diskriminierung.
        Oder soll die natürliche Ordnung so weit gehen, dass man irgendwie eingeschränkte Menschen einfach im Wald aussetzt und der Natur ihren Lauf lässt? So natürlich wie eine Tierherde verletzte oder zu schwache Mitglieder irgendwo zum Sterben zurücklässt?

  4. Wenn die BRD Rechtsnachfolger vom 3 reich ist,warum soll der Deutschland Vertrag kein Friedensvertrag sein?
    Es existieren keine Friedensverträge für das Deutsche Reich seit dem 1 WK so verstehe ich das.Trotz alldem ist es verständlich,dass die BRD keine Legitimation hat,weil es ein Verwaltungskonstrukt ist.Firma ist kein Staat.
    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen