Heimat ist ein Paradies – Die Online Konferenz am 4. Juni 2021 um 20.00 Uhr – Misch dich ein!



Rüdiger Hoffmann zum zensierten Video der Online-Konferenz am 4. Juni 2021

Heimat, Heimat – Heimat ist ein Paradies

Misch dich ein und lass niemals zu, dass dir braune Stiefel deine Heimat zertrampeln!

Wir bedanken uns bei Xavier Naidoo und allen anderen Künstlern für ihr Lied an die Heimat.

Heimat gedeiht wahrlich nur in der Freiheit und im Frieden!

Aber was kannst Du und was können wir dafür ganz konkret tun? Was können wir tun, damit unsere Heimat wieder aufblüht, sich die Menschen und vor allem unsere Kinder wieder frei entfalten können und in den langersehnten Frieden kommen?

Und was können wir tun, damit wir nicht ständig im Kreis herumgeführt werden, sondern endlich das Ausgangstor erreichen, das uns allen für eine freie, friedliche und solidarische Welt offen steht.

Genau diesen Fragen wollen wir gemeinsam mit Dir am 4. Juni 2021 um 20.00 Uhr in einer Online-KONFERENZ nachgehen und wir laden dich dazu hiermit herzlich ein.

Die Aktivisten der Heimatschutzbewegung und weitere Gäste werden dir dabei Rede und Antwort stehen.

Xavier Naidoo, Angelika Weiz, Aktivist Mann, Jo Conrad, Hajo Müller, Oliver Janich und viele andere Mitmenschen der Wahrheits- und Friedensbewegung sind eingeladen und werden ggf. von ihrem Projekt und ihrem ganz persönlichen Engagement für die Heimat berichten.

Alle Informationen zur KONFERENZ findest du unter der folgenden Adresse: heimatschutzbewegung.de/mischdichein

Wir werden gemeinsam Schritt für Schritt unsere Heimat zurückerobern und eine solidarische und friedliche Gesellschaft aufbauen, denn…

Heimat ist ein Paradies!

Wie funktioniert es?

Am 4. Juni 2021 ab 20.00 Uhr wird hier unser Livestream-Video übertragen und du kannst unsere Chatfunktion nutzen, um deine Fragen an die Diskussionsteilnehmer zu stellen.

Sollten Fragen offen bleiben, werden wir sie im Laufe der nächsten Woche hier als Kommentar veröffentlichen oder bei unserer nächsten Online-Konferenz beantworten.

Solltest Du Ideen für Themen oder bereits Fragen haben, hinterlasse sie uns doch hier schon als Kommentar.

Bekenne dich! Bekenne dich zu deiner Heimat!

Ohne braunen Sumpf, ohne braune Stiefel, ohne braune Ideologie.

Gegen Nazismus und Militarismus in unserer Heimat – Deutschland. Für Freiheit, Frieden und Völkerfreundschaft.

Bekenne dich!

Hitler war kein Guter, sondern ein Verräter der Deutschen und ihrer Heimat und ihrer Kultur.

Die Vernichtung der Juden, der Sinti und Roma, der Bekämpfung andersdenkender und fühlender Menschen und auch die Auslösung des Zweiten Weltkrieges sind das Schrecklichste, was von deutschem Boden ausgegangen ist und von den Deutschen gebilligt wurde und wieder geschehen kann und wieder gebilligt wird, wenn wir uns nicht endlich und endgültig vom Faschismus befreien.

Wir sind keine Reichsbürger, die durch ihr Verhalten beweisen, dass sie gewillt und geeignet sind in Treue dieser Art von deutschem Volk und Reich eines Adolf Hitler und deren Amtsnachfolger oder irgendeinem anderen Faschisten auf dieser Welt zu dienen.

Diene mit uns deiner Heimat, dem Frieden und der Völkerfreundschaft!

Lass uns am 4. Juni um 20.00 Uhr beginnen, unsere Heimat, deine Heimat, in einen hellen, liebevollen und freien Ort zu verwandeln.

Misch dich ein!

Deine Heimatschutzbewegung

Wenn wir über Heimat reden…

Wenn wir über Heimat reden, dann brauchen wir nicht über von Menschen gemachte Organisationen reden. Irgendwelche Vereine, Stiftungen, Glaubensgemeinschaften und was es alles so gibt. Staaten, Nichtstaaten, Nichtregierungsorganisationen, Regierungsorganisationen und sonstige menschliche Erfindung. Heimat ist das Elementare, ist der Stein, ist der Boden, sind die Bäume, ist die gesamte Schöpfung, die Natur so oder so, die Umwelt, die uns umgibt, die wir anfassen können, die real vorhanden ist, egal wie diese Energie gebunden ist aber sie ist real. Man kann sie anfassen, man kann sie fühlen. Das ist das, worum es geht. Alles das, was wir heute erleben, sind Bits und Bytes und diese Bildschirme und diese Digitalisierung. Die Entfernung aus der Heimat ist das, was die Menschen von ihren Wurzeln los reißt. Die Menschen sollen entwurzelt sein. Sie sollen keine Identität mehr haben. Sie sollen keine Geschichte haben. Die Völker sollen nicht mehr wissen woher sie kommen. Die Wurzeln der Menschen, die Ursprünge, alles ist weg – abgeschnitten – und die Heimat ist das wirklich Elementare, ist das Direkte, ist das, was man wie gesagt ertasten, mit seinen Sinnesorganen direkt erfassen kann und was man auch prüfen kann mit seinen Händen, mit seinem Geschmack, alles das, was man riechen kann. Nicht diese ganze blöde, dumme, menschliche Plastikwelt, diese idiotischen, menschlichen Erfindungen, alle die sie sich ausgedacht haben, irgendwelche Staaten, irgendwas, wo sie dann einen an der Nase herumführen und wo sie uns den ganzen Tag auf Deutsch gesagt täuschen, tricksen und es geht nur um ihre Macht.

Ich habe gehört die Russen nehmen jetzt die amerikanischen Internetkonzerne raus. Die verdienen mit Internet – also mit Bits und Bytes, mit Nicht-Realität, mit fantastischen Bildern, die sie nur selber in irgendwelchen elektronischen Oberflächen erzeugen – Geld. Also die verdienen damit nur Geld. Facebook, TikTok, Twitter… alles nur Quatsch, alles Blödsinn, das ist alles Unsinn. Ja, diese ganzen Bildschirmtechnologien. Alles ist Unsinn. Die ganze Digitalisierung ist vollkommener Unfug, ist Quatsch, brauchen wir nicht und deswegen haben wir festgelegt: „Wenn wir frei sind, weg mit der Digitalisierung.“ Nur noch analoge Technologien, die im Einklang mit der Natur und nachhaltig sind und der Mensch wieder mit seiner Schöpferkraft aus dem Geiste in die Hand über die manuellen Tätigkeiten, die echte reale Tätigkeit mit manuellen Werkzeugen, mit echten Werkzeugen. So, wie die Menschen, dieses gebaut haben, diese unglaublichen Bauwerke, die heute noch stehen. Vielleicht nach tausenden von Jahren, niemand weiß, wann was wirklich gebaut worden ist, wie alt die Steine sind. Keiner weiß es wirklich aber es wird behauptet, durch irgendwelche blassen kranken Professoren, die irgendwo was auswendig gelernt haben, was ihnen irgendwann die Päpste mal übermittelt hatten. So ein Quatsch, so ein Unfug. Deswegen ist es ganz wichtig, zu verstehen, was Heimat ist. Nur wenn wir zur Heimat zurück finden, haben wir eine Chance und eine Möglichkeit, eine Möglichkeit vielmehr, diese Kunstwelt, diese betrügerische Kunstwelt von irgendwelchen Taschendieben oder Trickbetrügern zu verlassen. War die Geschichte nicht eigentlich schon immer so ein Trickbetrug? Wurden die Menschen nicht immer ausgetrickst und reingelegt? Ist das nicht schon immer so gewesen? Oder vielmal? Vielleicht sollten wir doch wirklich zu den Ursprüngen zurückkehren. Zu den Wurzeln zurück und die Kulturrevolution einläuten. Das bedeutet, kein Geld mehr, keine Digitalisierung mehr und alles das, was wir kennen, was wir nicht anfassen können, das wovon wir nichts Gutes haben, was uns nicht gut tut. All das Zeug weg und zwar endgültig weg – kein Wenn und Aber! Wirklich wahr. Das ist denke ich, das Wichtige und nur darauf kommt es an. Zurück in die Heimat, zurück in die Wurzeln.

Kulturrevolution in Deutschland und ganz Europa, auf der ganzen Erde. Zurück zu den Wurzeln. Das ist es, Ich glaube das ist das Elementare. Von mir aus zurück in die Steinzeit. Ich glaube, da kommen wir ganz gut klar. Schön in die Natur mit Steinen und Stöckern. Der Vietkong hat gesiegt mit Stöckchen. Ja gut, ein bisschen mit chinesischer und russischer Hilfe. Wir haben keine Lobby, wir haben Gott als Lobby, das reicht uns. In dem Sinne „Wohl an!“. Wir siegen, das ist so oder so klar!

Die Leute, die den Begriff „Heimat“ heute leichtfertig verwenden, Lieder machen und so weiter und eigentlich gar kein Heimatbewusstsein und -gefühl haben, sonders es nur benutzen, die merken, dass sie ganz schnell auf dem Holzweg sind. Wie sie dann wieder in ihrem braunen Sumpf verschwinden. In dem Sinne freut uns das sehr. „Wohl an!“.

Rüdiger Hoffmann zum Thema Heimat

Was ist Heimat und wie kann sie geschützt werden?

Wir haben auf dieser Webseite einige interessante Dokumentationen zum Thema Heimat bereitgestellt und empfehlen dir, dich mit den darin enthaltenen Inhalten auseinanderzusetzen, denn Heimatbewußtsein und Heimatliebe hat nur der seelisch geistig gesunde Mensch, welcher sich seiner eigenen Geschichte/Herkunft voll bewußt ist, über eine verwurzelte Verbindung zur Heimaterde verfügt (Bodenständigkeit), Mitgefühl (Empathie) zu Gottes Schöpfung (die Natur) hat und damit die Heimat und dessen Menschen wertschätzt.

Neben den Rubriken Zurück zur Natur, Topographien, Wiedergeburt des deutschen Handwerks, möchten wir dir auch unsere aktuellen Aktionen zur Beendigung der Zerstörung in der BRD empfehlen.

Vielen Dank und wir begegnen uns am 4. Juni 2021 um 20.00 Uhr auf dieser Seite, in der Live-Übertragung und im Chat.

Wir freuen uns auf Euch.

Deine Heimatschutzbewegung

Heimat ist ein Paradies – Die Online Konferenz am 4. Juni 2021 um 20.00 Uhr – Misch dich ein!

Redaktion

Heimatbewußtsein und Heimatliebe hat nur der seelisch geistig gesunde Mensch, welcher sich seiner eigenen Geschichte/ Herkunft voll bewußt ist, über eine verwurzelte Verbindung zur Heimaterde verfügt (Bodenständigkeit), Mitgefühl (Empathie) zu Gottes Schöpfung (die Natur) hat und damit die Heimat und dessen Menschen wertschätzt. Seelisch vergiftete, wurzellose, traumatisierte Heimatvertriebene, Heimatlose, Geflüchtete und deren Nachkommen können kaum oder nur unter größten Schwierigkeiten eine neue Heimat und erst recht keine neue Identität annehmen. Diese Menschen bedürfen daher der besonderen Hilfe und Obhut. Hierbei geht es um keine Maskerade oder Dekoration, sondern um die Wiederherstellung der gesamtgesellschaftlichen Struktur vor Ort! Heimatliebe ist Herzenssache! Heimat ist Bewußtsein, Mut und Gespür für das Wahre, Ursprünglich-Bewährte, Langlebige und das Nachhaltige!

20 Gedanken zu „Heimat ist ein Paradies – Die Online Konferenz am 4. Juni 2021 um 20.00 Uhr – Misch dich ein!

  1. … was habt ihr es hier eigentlich immer mit AH & Co., und das, nebenbei bemerkt, auch noch mit einer geschichtlichen Falschaussage?
    Mal davon ab finde ich diese Aktion und das „Gesicht zeigen“ extrem gut. Aber mit „den Dialog suchen“ hat das m.E. wenig zu tun, denn hier wird nur der Dialog mit Gleichgesinnten gesucht und alle anderen werden ausgeschlossen. Darauf zielt ja auch ganz deutlich euer Absatz mit AH ab.
    Vielleicht habt ihr es noch nicht so wirklich mitbekommen, aber der aktuelle Faschismus kommt heutzutage von dort, wo am lautesten gegen den Faschismus gebrüllt und gepöbelt wird. Das was heutzutage allgemein als „Räääächtz, Nazi, Faschisten, …“ bezeichnet wird, ist im Vergleich zu den Positionen der mittigen Altparteien von vor umzu 20 Jahren links zu verorten, zwischen CDU/CSU und Linken von vor 20 Jahren. Heutzutage steht jeder rechts, der nicht linker als links stehen mag; es hat schlicht keine Bedeutung mehr …

    1. Hallo Michael, vielen Dank für deinen Kommentar. Du hast in deiner Nachricht mehrere Themen.

      Im zweiten Punkt gehst du davon aus, dass wir das mit „dem Dialog suchen“ nicht ernst und aufrichtig meinen. Hier kann ich Dir nur empfehlen, die Einladung, die wir Xavier Naidoo und den Projektmitgliedern gesendet haben, genau zu lesen und auch den verlinkten Hinweisen zu folgen. Bei genauerem Hinsehen, sollte jeder selbst erkennen, dass es hier nicht um ein Spiel und eine Spaßveranstaltung geht, sondern um das Überleben der Menschheit und sich deshalb auch jegliche Form der Unaufrichtigkeit nicht eignet und sich auch nicht gehört.

      Hier komme ich auf deinen Hinweis zu sprechen, dass man doch nicht immer auf der Vergangenheit, dem Nationalsozialismus und Adolf Hitler herumreiten sollte. Auch hier bitte ich dich, dir die Mühe zu machen und die historischen Tatsachen zu prüfen. Der immer wiederholte Hinweis, dass man sich doch damit nicht beschäftigen brauche, hilft uns leider nicht weiter, da es um Verträge, Vereinbarungen, Abkommen und Gesetze geht, die sich auf unser heutiges Leben massiv auswirken. Eine umfassende Auseinandersetzung findest du in der Beweisdokumentarion „Die größte Täuschung aller Zeiten“, die ich dir hier gern direkt zur Verfügung stelle:

      Auf der Webseite berlin-leaks.de findest du dazu weiterführende Informationen.

      Es würde mich sehr freuen, wenn du dich an der Online-Konferenz am 4. Juni mit deinen Fragen oder Vorschlägen beteiligen würdest und wir uns dann am 26. Juni 2021 ab 11.00 Uhr vor dem Reichstag im echten Leben begegnen und von Mensch zu Mensch sprechen können.

  2. Hallo und vielen Dank für dieses Angebot,

    euer Film ist für eine Einladung ganz schön lang geworden, aber wenn ich es richtig verstanden habe, steckt in dem Video eine Frage an die Künstler und auch an uns. Wenn ich die Frage formuliere, würde sie in etwa so lauten: Wer von euch bekennt sich zum Nationalsozialismus, Militarismus und Faschismus?

    Dabei scheint ihr davon auszugehen, dass die Menschen verstehen würden, dass sie den Nationalsozialismus, Militarismus und Faschismus ablehnen müssen, um die BRD als Rechtsnachfolgerin des Dritten Reichs loszuwerden. Da schalten doch die meisten Menschen schon ab, da sie sich gar nicht bewusst werden, wo sie leben.

    Ich glaube, dass es so gut wie unmöglich ist, den Menschen in Deutschland dies zu erklären, denn 1. sind die Verträge und Abkommen dazu schon sehr alt und viele glauben, dass sie deshalb auch gar nicht mehr gültig sind und 2. sind die Menschen so durcheinander, dass sie gar nicht mehr wissen, wo ihnen der Kopf steht.

    Wenn man einem Kind erklären würde, dass sich ein Volk nur auf ein gemeinsames Ziel einigen müsste, um sich aus der Fremdherrschaft zu befreien, würde die simple Frage des Kindes vermutlich lauten: Warum tun sie es denn aber nicht?

    Und dann kämen wieder tausend Wissenschaftler, Politiker und Künstler und könnten lange darüber reden und erklären, warum die Menschen lieber unterdrückt werden wollen.

    Bleibt also meine Frage: Wie kann man es schaffen, dass die Menschen das Spiel erkennen und dann auch zielgerichtet handeln, um eine Grundlage für Frieden und Freiheit zu erlangen?

    1. Hallo und danke für deinen Kommentar,

      hier ist noch eine etwas kürzer Einladung. 😉 Hauptsache ist aber doch, dass wir uns einmischen und uns gemeinsam für die Befreiung unserer Heimat engagieren.

      Wir freuen uns auf deine Teilnahme an der Online-Konferenz und vielleicht sehen wir uns am 26. Juni 2021 vor dem Reichstag DEM DEUTSCHEN VOLKE – denn dort können wir auch von Mensch zu Mensch sprechen und brauchen keine virtuellen Künstlichkeiten.

  3. ich habe in der letzten zeit, in der ich krankheitsmäßig leider nicht mehr mit an den veranstaltungen von rüdiger teilnahm viel nachgedacht. auch vorhin viel mir wieder ein, dass in meiner damaligen kreisstadt in der ddr ca. 1989 2 ungarn, und eine blonde bunte lutscher verkauften. meine mutter sagte mir, dass wir mal dahin fahren, die ungarn sind glaub ich da. da ich aber einen opa in dieser stadt hatte, kann es auch sein, dass er auf unserem telefon, dass man nach längerer wartezeit dann hatte, anrief und es sagte. so war es ja nun evtl. auch schon durch sehen, oder abhören bekannt geworden. da standen wir nun, und nach einer längeren zeit rollten die vopos mit ihrem barkas an, stiegen aus, zertten den einen da rein, die dame wollte ihn fest halten, und kam dann auch mit. dann sahen wir den 3., der weg gerannt war noch einmal wieder zurück laufen. in seiner hand hatte er die papiertüte, in der die süßen sachen waren. ich sagte zu meiner mutter, da ist der eine, und sie sagte, sei leise. die lutscher, und die häuser für honni an der front bunt, und im hof hielt der ziegeldraht manches noch zusammen und die vopos in grau. es ist wie in jedem ideologisch erfundenem ismus bunt wird gezeigt, und hintenrum, ist es grau, braun und dunkel. ich werde bald 40, würde auch gern noch familie haben wollen. jeden tag wünsche ich mir, dass diese 4. r… diktatur endlich vorbei ist, dass man den postkasten nur noch für paketzettel, postkarten und bekann- / verwan- ten briefe braucht und das man sich was gestalten kann, wie man es mag. zum anderen, wäre auch das, was mir noch einviel, dass dieser wahnsinn evtl. noch weiter geht. wenn sich alle vor dem rt einfinden, und dann wieder weg müssen, dann sagen gut, wir machen geschlossen einen g.-streik, bis ihr geht, dass sie dann wie unter jedem diktat weg geschlossen werden, oder es kommt dazu, dass die sagen ok, wir holen eh neues kollertaral, und dann werden neue eingestellt (oder beides). dann haben sie ja auch wieder ihre asse in der hand, und gewonnen. denn diejenigen, die dann den weg in die befreiung kennen, werden immer ärmer, und immer mehr diskreminiert. eine frage des weibes beim kennen lernen lautet ja auch, wie es in der ideologie ist: was arbeitest du ? natürlich, will sie in ihrem geistesgefängnis ja nicht hören, …., da sie ja an die absicherung im geldgefängnis denkt, und durch die täuschung nicht weiß, was wirklich los ist. ich als wissender hingegen, stelle natürlich die frage, um bei bestimmten sachen anzusetzen, und zu erklären. denn der wecker sollte endlich mal für alle kräftig klingeln. so damit ist der text auch schon etwas lang geworden. ich bedanke mich ganz herzlich bei allen mitstreitern, und versuche natürlich auch wieder mal zum rt zu kommen, wenn es mir wieder besser geht. einen lg., d.

    1. Hallo und vielen Dank für deinen Kommentar. Wir müssen alle unseren Teil dazu beitragen, dass wir das Ziel eines freien Landes erreichen. Danke für dein Engagement und dass du deine Gedanken dazu hier in dieser Form geäußert hast.

      Wir wünschen dir eine gute Besserung und sehen uns dann bald vor dem Reichstag wieder. 😉

  4. Hallo und vielen Dank für deine Nachricht,

    genau darum soll es ja heute gehen. Wir glauben, dass es viele aufrichtige Menschen gibt, die die Wahrheit erkennen, für die Schaffung einer lebensfreundlichen, friedlichen und freien Gesellschaft Verantwortung übernehmen und sich dafür auch persönlich engagieren werden.

    Die offenkundigsten Tatsachen lassen sich nicht für die Ewigkeit leugnen.

  5. Hallo guten Tag,
    bezüglich der für heute Abend 4. Juni 2021 ab 20.00 Uhr geplanten Online Konferenz – über welche Plattform z.B. Skype oder Zoom möchte Rüdiger Hoffmann senden ?

    Sofern es gestattet ist an der Online Konferenz teilnehmen zu dürfen, benötige ich die Information über welche Plattform / Übertagungsmedium die Online Konferenz geführt wird. Sofern ein Einladunglink versendet wird bitte ich höflich um Mitteilung.
    Danke!

    1. Hallo Ludwig,

      wir hatten die Teilnehmer des Liedprojektes „Heimat!“ von Xavier Naidoo eingeladen an dieser Konferenz teilzunehmen. Leider hat sich niemand der Personen gemeldet und wir werden die Konferenz in kleinerem Rahmen mit einigen Menschen der Opposition in Deutschland führen. Es ist aber geplant, diese Form auszubauen und es wäre schön, wenn du dich per Mail oder Telegram bei uns melden könntest, damit wir dich auch als Gast einer Online-Konferenz einladen können.

      Vielleicht hast du am 26. Juni 2021 auch Zeit und bringst dich am Runden Tisch vor dem Reichstag ein.

      Vielen Dank und beste Grüße

      P.S.: Der Livestream wird direkt bei Youtube übertragen und wir werden das Video auch auf dieser Seite einbetten und einen Link zum Livechat veröffentlichen.

      1. Guten Abend. Vor längerer Zeit schon hatte ich die Unterlagen zur Entnazifizierung usw an die russische Botschaft geschickt. Am 19. Juni soll nun erneut eine große Veranstaltung in Berlin stattfinden, wo der Rücktritt der sog. Regierung gefordert werden soll. Meiner Erkenntnis nach sollten alle zur Russischen Botschaft gehen, da Herr Putin dem deutschen Volk seine Hilfe angeboten hatte. Es geht um die Souveränität und die Friedensverträge. Dabei finde ich es wichtig darauf zu achten, daß die Menge nicht wieder quergeleitet wird wie damals am 1. August. Ich hoffe es klappt diesmal ! Liebe Grüße von Regine

  6. Wir müssen uns von diesem ewigen Schuldkomplex befreien, wir müssen die Rolle Englands und der CIA widergeben, die waren für den Ausbruch des II. WK`s verantwortlich. Wir sind auch nicht nur Bayern oder nur Schloß Neuschwanstein. Wir müssen das Bild, welches das Ausland oder andere haben, verändern. Viele kennen ihre Geschichte nicht. In einem Artikel aus der Apotheken-Umschau vor vielen Jahren wurden Frauen und Mädchen, die ihre Haare flechten, gleich in die rechte Ecke gedrängt. Davon darf man sich nicht abschrecken lassen, weiblich sein und den Kindern Bäume und Sträucher erklären und sie nicht den ganzen Tag fremdbetreuen lassen. Ich hatte das Glück und die Möglichkeit, meine Kinder zu stillen und sie selber wegzubringen. Die Europäische Kommission ist nicht zuständig für die Befreiung nach GG 139, ich hatte das in der Petition im Jahre 2018 angesprochen, das war deren Antwort, nur wir können und müssen das kommunizieren.

  7. Natur und Heimat ist energetisches physisches Leben – ein Wir-Sein aller Leben – in einem Bewusstsein. Im Naturgesetz aus Saat und Ernte sowie Ursache und Wirkung, bedingungsloser Harmonie in achtsamer Liebe. Einzig durch bedingungsloses Helfen und Schenken im Mit-Einander – Neben-Einander – Für-Einander in der Achtung vor dem höchsten unendlichen Wert am Leben aller Leben.
    Eine Geldmünze hat eine Vorderseite und eine Rückseite. Die Vorderseite mit der Zahl – symbolisiert den Kapitalismus – Die Rückseite der Münze symbolisiert den Kommunismus. Im Kommunismus sind die Bedingungen der Eigentumsverhältnisse von Grund und Boden zum Kapitalismus gedreht , getauscht, umgekehrt.
    Die letzten Jahrhunderte waren gekennzeichnet im Kampf um das Geld das immer eine Bedingung stellt, aber den höchsten Wert am Leben dabei missachtet.
    Was viele übersehen die Münze hat einen Rand – eine schmale, dritte Seite – Die dritte Seite symbolisiert die Erde, die Natur und die Heimat die physische Substanz aus der die Münze besteht und von der das Geld in Bedingungen lebt.
    Jede Bedingung – Jede Preisfindung ist die Missachtung und Zerstörung bedibngungsloser Harmonie Heimat in achtsamer Liebe und letztendlich die Spaltung allen Leben bis in den physischen und geistigen Tod.

    Der Botschafter der physisch, lebendigen Erde,
    schenkt hier Jeden,
    der das Minimieren ( Artensterben aller Leben ) von Tieren und Pflanzen durch riesige Monokulturen der Wirtschaft durch kaufen, benutzen und essen zum Guten wenden möchte,
    um ein Mit-Schöpfer am qualitativen, glücklichen, liebevollen Leben wieder zu werden,
    hier ein öffentlicher Tip, der bis zu 89% deiner Lebenshaltungskosten an Nahrungsmittel für Essen erspart und das Konsumhandeln wohlwollend ändert.
    Im 2. Link steht wie man selber ohne grossen Aufwand, einfach und kostenfrei, Lichtnahrung selber herstellen kann. Es ist so einfach. Schaut es euch an und empfehlt die Möglichkeiten weiter.
    1. kein Geld mehr für Nahrungsmittel und Gebrauchsgüter bezahlen, weil ALLES energetisch mit allen angebunden ist. Bedenke den Satz von Max Planck vor über 100 Jahren. Alles ist mit allen verbunden in einem Geflecht aus Energien.

    2. Wer unterschreibt denn noch Verträge – Eigentum hat einen Fehler neu überarbeitet?

    3. Wasser hat ein Gedächtnis – WASSER IST LEBEN – MEHR als H2O

    (…)

  8. Herzenskraft und jeder Tag hat 24 Stunden!

    Während andere schlafen, im Urlaub gondeln und dem Mammon nachjagen – arbeiten wir pausenlos am Sieg – mit einfachsten Mitteln – ähnlich wie der Vietcong und es wird gesiegt!

    Peter Scholl-Latour: Acht Tage beim Vietcong

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen