🇵🇹 República Fschist 🇵🇹

As coisas vulgares que há na vida
Não deixam saudades
Só as lembranças que doem
Ou fazem sorrir

Há gente que fica na história
da história da gente
e outras de quem nem o nome
lembramos ouvir

São emoções que dão vida
à saudade que trago
Aquelas que tive contigo
e acabei por perder

Há dias que marcam a alma
e a vida da gente
e aquele em que tu me deixaste
não posso esquecer

A chuva molhava-me o rosto
Gelado e cansado
As ruas que a cidade tinha
Já eu percorrera

Ai… meu choro de moça perdida
gritava à cidade
que o fogo do amor sob chuva
há instantes morrera

A chuva ouviu e calou
meu segredo à cidade
E eis que ela bate no vidro
Trazendo a saudade

Die gewöhnlichen Dinge des Lebens
Lassen uns nicht sehnsüchtig zurück
Nur die Erinnerungen oder die Schmerzen
Bringen dich zum Lächeln

Es gibt Menschen, die in der Geschichte bleiben
in der Geschichte der Menschen
und andere, deren Namen wir nicht einmal kennen
wir erinnern uns, von ihnen gehört zu haben

Es sind Emotionen, die Leben geben
für die Sehnsucht, die ich mitbringe
Die, die ich mit dir hatte
Und die ich am Ende verlor

Manche Tage prägen die Seele
und das Leben der Menschen
Und das, als du mich verlassen hast
Ich kann es nicht vergessen

Ein Regen benetzte mein Gesicht
Kalt und müde
Die Straßen, die die Stadt hatte
Ich war bereits gewandert

Oh… mein Schrei eines verlorenen Mädchens
In die Stadt geschrien
Dass das Feuer der Liebe im Regen
War soeben gestorben

Der Regen hörte und verstummte
Mein Geheimnis der Stadt
Und siehe da, es trifft das Glas
Sehnsucht mitbringen

Para ser grande, sê inteiro: nada
Teu exagera ou exclui.
Sê todo em cada coisa. Põe quanto és
No mínimo que fazes.
Assim em cada lago a lua toda
Brilha, porque alta vive.

Ricardo Reis

🇵🇹 República Fschist 🇵🇹

Redaktion

Heimatbewußtsein und Heimatliebe hat nur der seelisch geistig gesunde Mensch, welcher sich seiner eigenen Geschichte/ Herkunft voll bewußt ist, über eine verwurzelte Verbindung zur Heimaterde verfügt (Bodenständigkeit), Mitgefühl (Empathie) zu Gottes Schöpfung (die Natur) hat und damit die Heimat und dessen Menschen wertschätzt. Seelisch vergiftete, wurzellose, traumatisierte Heimatvertriebene, Heimatlose, Geflüchtete und deren Nachkommen können kaum oder nur unter größten Schwierigkeiten eine neue Heimat und erst recht keine neue Identität annehmen. Diese Menschen bedürfen daher der besonderen Hilfe und Obhut. Hierbei geht es um keine Maskerade oder Dekoration, sondern um die Wiederherstellung der gesamtgesellschaftlichen Struktur vor Ort! Heimatliebe ist Herzenssache! Heimat ist Bewußtsein, Mut und Gespür für das Wahre, Ursprünglich-Bewährte, Langlebige und das Nachhaltige!

Nach oben scrollen