Heimat- und Friedensprogramm

Das Heimat- und Friedensprogramm von Rüdiger Hoffmann ist eine vor vielen Jahren entstandene Konzeption und in diesen Tagen ergänztes und erweitertes Angebot an die Menschen wieder in den Einklang mit der Natur und der Schöpfung zu gelangen.

Grundlage dieser Konzeption ist eine Offenlegung historischer Ereignisse und rechtlicher Rahmenbedingungen, die in einer konkreten Handlungsanleitung zur Befreiung und Befriedung der Deutschen und der Völker dieser Erde münden. Dass das Heimat- und Friedensprogramm als ein „Gegenkonzept“ bzw. Alternativkonzept des zum derzeit propagierten Covid-19-Plan des Weltwirtschaftsforums anzusehen ist, war nicht geplant.

Die aktuellen weltweiten Entwicklungen scheinen aber die Notwendigkeit einer Alternative zu dem angeblich alternativlosen technokratischen, kontrollierenden und globalistischen Great-Reset-Plan erforderlich zu machen.

Die Menschheit muss eine Entscheidung fällen. Dass diese Entscheidung letzten Endes eine Entscheidung der Deutschen und der hier integrierten Ethnien ist, ist schwer zu glauben.

Das Heimat- und Friedensprogramm zeigt in seinen ersten Abschnitten der historisch-rechtlichen Analyse die Bedeutung der Deutschen bei diesem Entscheidungsprozess und zeigt gleichzeitig die Handlungsschritte auf, die für eine Auflösung in eine friedliche und natur- und schöpfungsgerechte Welt notwendig sind. Der nachfolgende Filmbeitrag ist eine kleine Zusammenfassung der derzeitigen Situation und der immer noch ungelösten Deutschen Frage.

Wir wünschen dir eine erkenntnisreiche Zeit mit dem Heimat- und Friedensprogramm und diesem Hörbuch und hoffen, dass du dich mit Freunden und liebenden Mitmenschen in deiner Umgebung solidarisierst und wir an dem großartigen Ziel des Friedens gemeinsam arbeiten. Dieser Menschheitstraum kann wahr werden, wenn wir ihn denken, fühlen und leben.  

Ähnliche Einträge

Heimat- und Friedensprogramm

Redaktion

Heimatbewußtsein und Heimatliebe hat nur der seelisch geistig gesunde Mensch, welcher sich seiner eigenen Geschichte/ Herkunft voll bewußt ist, über eine verwurzelte Verbindung zur Heimaterde verfügt (Bodenständigkeit), Mitgefühl (Empathie) zu Gottes Schöpfung (die Natur) hat und damit die Heimat und dessen Menschen wertschätzt. Seelisch vergiftete, wurzellose, traumatisierte Heimatvertriebene, Heimatlose, Geflüchtete und deren Nachkommen können kaum oder nur unter größten Schwierigkeiten eine neue Heimat und erst recht keine neue Identität annehmen. Diese Menschen bedürfen daher der besonderen Hilfe und Obhut. Hierbei geht es um keine Maskerade oder Dekoration, sondern um die Wiederherstellung der gesamtgesellschaftlichen Struktur vor Ort! Heimatliebe ist Herzenssache! Heimat ist Bewußtsein, Mut und Gespür für das Wahre, Ursprünglich-Bewährte, Langlebige und das Nachhaltige!

Nach oben scrollen