Ein Rundling (auch Runddorf, Rundlingsdorf) ist eine dörfliche Siedlungsform, in welcher in der Frühzeit des Landesausbaus zu deutschem Recht eine überwiegend slawische Bevölkerung von einem örtlichen Grundherren in einem geplanten Vorgang angesiedelt oder neu zusammengefasst wurde, wobei die Höfe keil- oder sektorenförmig um einen runden oder ovalen Platz gruppiert sind, der bei der Anlage nur über einen Zugang verfügte.

Weiterlesen ...

Bayerische Hauslandschaften

Was die alte Baukultur angeht, liegt in den Haßbergen so etwas wie unser letztes Bauernhaus-Paradies. Die große Abrisswut hat hier nicht zugeschlagen. Nirgends sonst in Bayern gibt es so viele schöne Dörfer so dicht zusammen.

Weiterlesen ...

Dieter Wieland zeigt in diesem Film die originalgetreue Renovierung der 1915 in Rezeption der englischen Gartenstadt-Bewegung entstandenen Werkssiedlung Piesteritz für die Arbeiter der damaligen Mitteldeutschen Stickstoffwerke AG nach jahrzehntelanger Schadstoffbelastung.

Weiterlesen ...

Ein Dach ist kein Deckel. Sondern die fünfte und die sechste Wand des Hauses. Die sichtbarste: Material, Farbe, seine Form, seine Neigung, sein Maßverhältnis zum Baukörper darunter, die Aufbauten, Kamin und Gaube, Dachfenster und Solarzellen.

Weiterlesen ...

Fenster sind die Augen eines Hauses“, sagten die alten Baumeister. Dieter Wieland zeigt in der ersten Folge von „Bauen und Bewahren“, was alte Fenster so schön macht und plädiert für gute Proportionen beim Renovieren und Bauen.

Weiterlesen ...

Haustüren sind wie ein Händedruck. Man weiß bei der ersten Begegnung, mit wem man es zu tun hat. Auf die Haustür hat man immer größten Wert gelegt, solange es einem wichtig war, Freunden und Nachbarn zu zeigen, dass sie willkommen sind.

Weiterlesen ...

Ein schöner Friedhof ist eine Rarität geworden. Gräber, die im Gras liegen, unter Bäumen, Buchs und Rosenbüschen. Kleine helle Steine, freundliche Sommerblumen. Ein Ort des Friedens. Der Film zeigt nachahmenswerte Beispiele, aus Liebe zu den Toten.

Weiterlesen ...

Es ist das Trauma des „sauberen“, pflegeleichten, am liebsten vollautomatischen Gartens, der den Blick für die Schönheit und Lebendigkeit eines Hausbaums, eines Laubbaums verstellt hat. Heute stehen viele Häuser nackt und kahl.

Weiterlesen ...